Rezept: Pan de Muerto – Das traditionelle Brot zum Dia de los Muertos

Pan de Muerto - Das traditionelle Brot zum Dia de los Muertos

Pan de Muerto – dieses superleckere Hefebrot gibt es traditionell in Mexiko zum Dia de los Muertos (Totentag), siehe auch Blogpost Dia de los Muertos – wenn die Toten zu Besuch kommen. Das Rezept wollen wir Euch natürlich nicht vorenthalten:

Zutaten:

Für den Teig
1 kg Mehl
210g Zucker
200g Butter (nicht zu fest, am besten Raumtemperatur)
Ca. 50g Butter extra (zum Bestreichen der Brote)
11g Salz
65g frische Hefe
300ml Eier
1 Ei extra (zum Bestreichen der Brote)
150ml frisch gepresster Orangensaft
fein geriebene Schale von 2 Orangen
150ml Wasser

Für den Sauerteig
150g Mehl
18g frische Hefe
15g Zucker
Ca. 150ml lauwarmes Wasser
Pan de Muerto
Pan de Muerto mit Zucker

Zunächst macht ihr den Sauerteig.

  1. Mit dem Mehl auf einer Arbeitsfläche einen „Vulkan“ formen, also das Mehl häufen und in der Mitte ein Loch machen, indem ihr die Zutaten später verrühren könnt.
  2. In die Mitte lauwarmes Wasser, Zucker und Hefe geben, vorsichtig umrühren und 5 Min. stehen lassen.
  3. Dann den Inhalt von der Mitte her verrühren und nach und nach mit dem umliegenden Mehl mischen und kneten bis der Teig eine schöne Konsistenz bekommt.
  4. Sauerteig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 2 Std. gehen lassen.

Dann kommt der eigentlich Teig des Pan de Muerto

  1. Das Mehl mit dem Salz vermengen und wieder zu einem „Vulkan“ formen.
  2. Zucker, Wasser und Hefe in die Mitte geben, vorsichtig umrühren und 5 Min. stehen lassen.
  3. Eier und Orangensaft hinzugeben und mit den restlichen Zutaten in der Mitte des „Vulkans“ verrühren.
  4. Dann den gesamten Inhalt von der Mitte her verrühren und nach und nach mit dem umliegenden Mehl mischen und kneten bis der Teig eine schöne Konsistenz bekommt. Dies kann einige Zeit dauern, habt Geduld 😉
  5. Danach Butter und Sauerteig hinzufügen und weiter kneten bis der Teig schön fluffig wird.
  6. Wenn der Teig glatt ist und nicht mehr klebrig ist, die Orangenschale hinzugeben und einkneten. Um zu testen, ob der Teig gut ist, könnt ihr ein Stück rausnehmen und auseinanderziehen – wenn der Teig elastisch ist und nicht reißt, ist er gut.
  7. Teig leicht mit Mehl bestäuben und abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen bis er ca. die doppelte Größe hat.
  8. Einen Teil des Teigs nehmen und zu  „Knochen“ und kleinen Kugeln formen. Ihr braucht später zwei „Knochen“ und eine Kugel pro Brötchen. Restlichen Teig zerteilen und zu gleichmäßigen Brötchen formen (nicht zu groß, denn der Teig geht noch auf).
  9. Brötchen auf ein Backblech mit Backpapier geben und mit den „Knochen“ (überkreuz) und der Kugel (in der Mitte des Kreuzes) verzieren.
  10. Fertige Brötchen auf dem Backblech nochmals ca. 15 Min gehen lassen.
  11. Das Ei verrühren mit einem Pinsel damit die Brötchen bestreichen.
  12. Brötchen im vorgeheizten bei 180 Grad  je nach Größe ca. 20-35 Min backen, bis sie schön goldbraun sind.
  13. Aus dem Backofen nehmen, kurz abkühlen lassen, mit Butter bestreichen und Zucker darüber streuen.

 

 

Fertig ist das Pan de Muerto. Wir wünschen einen guten Appetit und einen schönen Dia de los Muertos 😉

¡Buen provecho! 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Rezepte. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Eine Idee zu “Rezept: Pan de Muerto – Das traditionelle Brot zum Dia de los Muertos

  1. Pingback: Dia de Los Muertos - wenn die Toten zu Besuch kommen

Kommentare sind geschlossen.